Bürokratieabbau bei der Mindestlohndokumentation

 

Er wurde 2015 eingeführt, er gilt in allen Branchen und im Januar dieses Jahres hat er sich auf 9,19€ erhöht – der Mindestlohn. Der Mindestlohn soll sicherstellen, dass ein Arbeitnehmer von seinem Lohn auch leben kann. Egal in welchem Beruf.
Leider wurde bei der Einführung des Mindestlohns jedoch eines vergessen: Die Koalition hat nicht sichergestellt, dass der Mindestlohn nicht zur Höchstbelastung wird – und zwar für die Arbeitgeber. Insbesondere kleine und mittelständische sind hiervon massiv betroffen.
Es spricht für den beeindruckenden Langmut der betroffenen Arbeitgeber, dass sie die Formulare bislang überwiegend ausgefüllt, geprüft und langfristig dokumentiert haben und nicht längst auf die Straße gehen.