LKR stimmt gegen Infektionsschutzgesetz im Bundestag

Berlin, 18.11.2020

Heute hat die letzte Abstimmung zum Infektionsschutzgesetz im Bundestag stattgefunden. Die Bundestagsabgeordneten der LKR (Liberal-Konservative Reformer) haben gegen den nachlässigen und mit heißer Nadel gestrickten Gesetzentwurf der Regierungsfraktionen gestimmt und einen eigenen Änderungsantrag dazu eingebracht. Die Rede des stellvertretenden LKR-Bundesvorsitzenden Uwe Kamann finden Sie hier:

 

Weitere Reden finden Sie auch auf Uwe Kamanns Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/channel/UCFzM20ix8M5zvBU9mKsBLIw

Bundesparteitag der Liberal-Konservativen Reformer: Uwe Kamann zum stellvertretenden Bundesvorsitzenden gewählt – MdB Mario Mieruch tritt LKR bei

Die Liberal-Konservativen Reformer (LKR) haben am 07.11.2020 ihren Bundesparteitag in Hannover abgehalten. Unter Einhaltung strenger Corona-Auflagen wählten die rund einhundert Delegierten im Hannover Congress Center den nordrhein-westfälischen Bundestagsabgeordneten Uwe Kamann zu ihrem neuen stellvertretenden Bundesvorsitzenden.

In seiner Parteita gsrede verwies Kamann auf eine Vielzahl an Kernproblemen der derzeitigen Politik: Zum einen sei die Union nach links gerückt und die FDP in Beliebigkeit verfallen, wodurch ein bürgerlich-konservatives Vakuum entstanden ist. Es fehle an einer Politik, „die sich auf das Leitbild und die Grundlage der sozialen Marktwirtschaft besinnt: Freiheit und Verantwortung für den mündigen Bürger”.

Zum anderen gebe es massive Fehlentwicklungen in der Politik der Bundesregierung, nicht nur bei der verfehlten Corona-Politik. „Mir persönlich liegen als Unternehmer natürlich die Themen Wirtschaft, Digitalisierung und Europa besonders am Herzen. Und eben deshalb bin ich sicher, dass ich mit der LKR genau die richtige politische Wahl getroffen habe“, so Kamann. Der Wunsch vieler Menschen nach einer bürgerlich-konservativen Politik, die „nach Vernunft entscheidet“, bleibe unbefriedigt. Mit der LKR gebe es „endlich eine sichtbare, ernstzunehmende liberal-konservative politische Kraft in Deutschland“. Kamann betonte: „Wir werden unverbraucht und glaubwürdig für die soziale Marktwirtschaft, unsere Familien und unsere Bürger kämpfen. Dies hart in der Sache, aber anständig in Stil und Auftreten.”

Uwe Kamann und Jürgen Joost (Bundesvorsitzender) auf dem Bundesparteitag der LKR 2020

 

In diesem Sinne würden die Liberal-KonservativenReformer auch die Bundestagswahl 2021 bestreiten, zu der sie bundesweit antreten werden.

Der Bundestagsabgeordnete Mario Mieruch trat auf dem Bundesparteitag der LKR bei, die mit nunmehr zwei Abgeordneten im 19. Deutschen Bundestag vertreten ist.